Elektrik

Winterschlaf im Blog, Hochbetrieb auf der Baustelle. Die vergangenen Wochen standen im Zeichen der elektrischen Wandinstallationen. Wirklich mühsam; besonders für die ungeduldige Bauherrin: Arbeit und Dreck ohne Ende, aber kein ersichtlicher Baufortschritt. Beachtliche Mengen wurden dabei verbaut: Rund ein halber Kilometer Kabelschlauch in den Mauern verlegt, mit etwa drei Kilo Stahlnägeln fixiert und mit 120 Kilo Thermomörtel verputzt. Außerdem warten 150 Stück gesetzte Unterputzdosen gespannt auf Lichtschalter und Steckdosen. Die Bodeninstallationen folgen Mitte März. Einmal mehr haben uns unsere Väter großartig unterstützt und uns ihre Wochenenden geopfert. Und! Wir hatten wieder lieben Baustellenbesuch… Iris, Christine, Leo und Hund Nero – unser neuer Bauleiter!

image IMG_0713.JPG
IMG_0704.JPG  image image
image image

2 Gedanken zu “Elektrik

  1. Liebe Marina,
    eine echte Drecksarbeit, wir sind auch gerade mittendrin und spüren gerade jeden Muskel in unserem Körper. Glückwunsch, sieht richtig klasse aus und geht echt gut voran bei Euch!
    Ganz viel Freude bei den weiteren Arbeiten ;-), starke Nerven und ganz viel Energie!
    Liebe Grüße, Tanja

    Gefällt mir

    1. Ja Tanja! 🙂 Vielen Dank für Dein Mitgefühl 😀 Bin schon froh, wenn diese Sauerei endlich zu Ende ist. Wow… war grad ganz begeistert, Ihr legte ein schönes Tempo vor! Auch Euch alles Gute… 🙂 Liebe Grüße! Marina

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s