Trinkbar

Der zweite Versuch ist geglückt: Nachdem der Bauherr diesmal daran dachte, den Brunnenkopf abzuschrauben, konnten die Hydrologen unseres Vertrauens endlich zur Tat schreiten!

Durch den hohen Grundwasserspiegel in unserer künftigen Heimatgemeinde ist das Wasser anfällig für Verunreinigungen. Die starke landwirtschaftliche Nutzung des unmittelbaren Umfelds sorgt für zusätzliche Problemfelder: Die Abbauprodukte des Düngemittels sorgen u.a. für hohe Nitratwerte im Wasser.

Der Messung von Andi und Chris zu Folge ist bei unserem Hausbrunnen im Moment alles im grünen Bereich. Jeiiiii.

image image image image  image

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s